WANTED-Tour – 18.10.2013 – Kusel

Neuer Tag der Tour, dieses Mal jedoch mit etwas anderen Vorzeichen. Bernie weilt lieber in Berlin, während wir vier anderen plus Gastklampfer Manni Richtung Kusel pilgern und gespannt der Dinge harren, die an diesem Abend auf uns zukommen sollten. „Und dann noch Kusel“, denken wir uns noch, als wir Richtung Venue pilgern, nur um kurz darauf eine etwas größere Maulsperre zu bekommen. Wieso, gottverdammtnochmal, gibt es im Saarland nicht solche Backstageräume? Oder auch sonst wo, außer vielleicht Lennestadt? Ne eigene Bar mit Küche und Koch, PC + Musik, Billard und Airhockey…es gibt außer einem Fernseher wohl nichts, was der Raum nicht zu bieten hätte. Ach ja, der Kühlschrank beherbergt auch genug Bier für eine komplette russische Kompanie…seeeehr schön! So ist es kein Wunder, daß wir vor lauter Freizeitspaß nicht mal richtig mitbekommen, wie sich der Laden immer mehr füllt. Die Leute werden von den süßen Jungs von WARFIELD (die richtig geilen Thrash zocken und auch bei einer ganz alten SLAYER-Coverversion glänzen können) und HYDRA (cooler Oldschool-Heavy Metal) schonmal gut aufgewärmt, bevor ERADICATOR ziemlich spät auf die Bühne dürfen und sich wieder mal als tighte Ärsche präsentieren können.

In der Zwischenzeit wärmt man sich im Sklaven-Camp mit Airhockey auf (ich schwitze wie ein Schwein und habe mir meinen Sieg gegen all die Opfer redlich verdient), zieht das Outfit über den Wanst, und ab geht’s zu später Stunde auf die Bühne, die ebenfalls für ein JUZ der absolute Hammer ist. Kein Wunder, dass wir uns wieder mal richtig anstrengen und alles geben. Als etwas angedickter Mensch mit Hang zum Transpirieren habe ich schon zu Beginn meine Streitigkeiten mit dem Scheinwerfer, der direkt neben mir positioniert ist…aber scheiß der Hund drauf. Das Zusammenspiel mit Manni klappt wunderbar (bis auf einen etwas kleineren Schnitzer), die üblichen Verdächtigen werden ins Auditorium geschleudert, vor der Bühne ist ebenso wie auf selbiger die Hölle los…kurz gesagt: good friendly violent fun!!! Und das Beste: 40 Grad, Scheinwerferlicht, die Saite hält! War nach dem Fiasko eine Woche zuvor ja nicht unbedingt zu erwarten. Und kaum ist man aufgewärmt, ist der ganze Spaß auch schon wieder vorbei. Auch hier gibt’s bei „Vodcarnivore“ wieder haufenweise Besuch auf der Bühne, während wir den Innenraum unsicher machen und im Vorbeigehen noch ein paar Leuten vor dem Fenster freundlich zuwinken. Ihr, ja genau ihr vor der Scheibe, ihr hab was verpasst, so viel ist sicher!!!

Was nach der Show folgt, ist allerdings kaum in Worte zu fassen. Natürlich verkaufen wir nach Gigs immer Merch und treffen einige Fans, aber ein solcher Run auf CDs und Shirts wie an diesem Abend sieht man dann doch etwas seltener. Irgendetwas scheint diesen Gig tatsächlich zu etwas einzigartigem gemacht zu haben (nee, nicht nur wegen Manni, der einen Riesenjob gemacht hat). Mal gespannt, ob das in Moormerland nächste Woche auch so wird…

 Playlist der Fahrt:

  • ANDREA BERG – Du hast mich tausendmal belogen
  • MICHAEL WENDLER – Alles aus Liebe

(Anmerkung Bernie: Ätschi :P)

Hier ein kleiner Eindruck vom Ende des Abends (Danke an Patricia Jesberger für das Foto!)

1393942_588565741199815_956679640_n

Ein Kommentar auf “WANTED-Tour – 18.10.2013 – Kusel
  1. Es war affescharf und einfach nur endgeil— godslave rules halt. Verfickt geiler Gig und die andren Bands der Burner. Und die Stimmung echt schweinegeil… grins ich war jo nur kurz drausse vor de Scheib weil ich pinkele war und gucken musste wo mei Pappeheima sind un bin direkt widda nin weil ich nix verpasse wollt un hann ha auch üwwer 1000 Pics im Kasten ( hihi godslave von hinne – ein Genuss )- Ein paar der draussen hockenden war ze laut, was soll fraa do noch saahn??? Der Manni hats drauf, awwer ich hann de Bernie vermisst, echt woahr – awwa er wurd sehr würdig vertreten. Nur de Thommy ich glaab das dääd sauschwer genn dene ze vertrete,w eil de Thommy kann ma net mol klone oder kopiere. Ich danke einmal mehr für ein Hammer godslave Konzert und freu dass Euch mei Pic(s) gefalle… bis bald on Tour ( SUO )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Follow us
Dates
Albums